top of page
Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung
Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung

Tue, 12 Apr

|

Schwerin

Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung

Ort zum Reden - Im Dialog bleiben

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

12 Apr 2022, 17:00 – 21:00

Schwerin, Martinstraße 11, 19053 Schwerin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Gesellschaftlich unsichere Zeiten wie diese bewegen die Menschen innerlich und äußerlich. Unterschiedliche Haltungen und Meinungsäußerungen prallen spürbarer denn je aufeinander. Oft sind sie schroff und unversöhnlich. Umso wichtiger ist es, eine Form zu finden, miteinander im Gespräch zu bleiben. Welchen Beitrag kann hier eine konstruktive Dialogkultur leisten? Gemeint ist die Fähigkeit, im Gespräch Brücken zu bauen! D.h. die eigene Haltung klar zu benennen ohne verbal anzugreifen, sich wenn nötig abzugrenzen und gleichzeitig zuzuhören, um auch mein Gegenüber zu verstehen. Eine Herausforderung, sagen Sie? Das stimmt! Jedoch eine, die sich lohnt, denn Dialoge besitzen eine verbindende Kraft und sind im Gegensatz zur Diskussion die demokratischste Form der Gesprächsführung. Gemeinsam arbeiten wir an drei Themen: • Was sind die „Zutaten“ einer konstruktiven Dialogkultur? • Wo sind Grenzen? Wie kann ich reagieren, wenn der Dialog nicht mehr möglich ist? • Welche Möglichkeiten einer guten Selbststeuerung habe ich im Umgang mit eigenen Triggermomenten? Das Training lädt ein zur Selbstreflexion, es bietet Impulse und zeigt anhand praktischer Übungen Möglichkeiten zur Umsetzung im Alltag. Zielgruppe: Menschen, die sich politisch engagieren, maximal 12 Teilnehmende. Ihre Anmeldung nehmen wir auf www.fes-mv.de oder per Mail an schwerin@fes.de entgegen Methoden: Vorbereitende Reflexion, Theoretischer Input, praktische Übungen, moderierter Austausch im Plenum, Gruppenarbeiten Wie freuen uns auf einen lebendigen Austausch mit Ihnen! Karin Grahn trainiert, berät und coacht Einzelpersonen, wie auch Teams zu Themen der Kommunikation, des Selbstmanagements und der Persönlichkeitsentwicklung. Sie ist systemische Beraterin, Kommunikationspsychologin nach Schulz von Thun und hat Weiterbildungen zur Kollegialen Teamberatung sowie zur Gesprächsführung mit Seminarschauspieler absolviert. Kunden schätzen ihre praxis- und prozessorientierten Trainings- und Beratungsprozesse, ihr Einfühlungsvermögen sowie den Blick auf Ressourcen und Lösungen. „Kommunikation verbindet Menschen!“

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page